Hirtshals: Besuch des Nordsøen Ozeanariums

Am Wochenende fuhren wir mit den Zwillingen ins Ozeanarium nach Hirtshals. Mit fast viereinhalb Jahren sind die Kinder nun in einem Alter, in dem sich dieser Ausflug für jeden lohnt. Wie alle Museen in Dänemark ist das Ozeanarium darum bemüht, auch den Kleinen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, doch noch jüngere Kinder können viele der…

Strandtag

Am Sonntag war es endlich soweit: ein stürmischer, überwiegend unfreundlicher April verabschiedete sich mit einem fabelhaften Tag. Kaum Wind, warme Sonne und eine Fernsicht, die einem den Atem rauben konnte. Laut Messung durch den gsM durften wir uns über eine Weite von 60 Kilometern freuen: Die Zwillinge kraxelten rauf und runter und rauf und runter…

Zwölf Monate – durch’s Jahr gelaufen (3)

Und schon ist er da, der letzte Sonntag im April. Das kreative Zeilenende hat dazu eingeladen, ein Motiv zwölf Monate lang zu begleiten und jeweils am letzten Sonntag im Monat als Bild zu präsentieren. Mein „Motiv“ ist ziemlich praktisch, weil ich es immer bei mir habe. Und heute war ich damit im Wal. Nein, das ist kein…

Blokhus: auf den Wal gekommen!

Vor ungefähr einem Jahr, genauer gesagt am 23. Februar 2016, strandete in Blokhus in der nordjütländischen Jammerbucht ein Finnwal. Das Tier war etwas länger als 17 Meter und mit seinen 24 Tonnen eher leichtgewichtig. Nur etwa eine Stunde lang konnte der Wal als kompletter „Fisch“ fotografiert werden, denn dann wurde er zerteilt und Material für…

Dänische Kultur: Was ist eigentlich „typisch dänisch“? [2]

Was isst man denn so, wenn man Däne ist? Nachdem ich im ersten Teil (*hier klicken*) auf Familie, Arbeit und Autofahren eingegangen bin, möchte ich heute gerne ein wenig über dänisches Essen schreiben. Essen ist wichtig für Leib und Seele, denn neben der Befriedigung physischer Grundbedürfnisse erfüllt Essen für mich einen sozialen Zweck, wenn es…

Herzstücke: Lieblingsartikel meiner Leser – 3

Ich entschuldige mich bei der lieben Alexandra, die so lange darauf warten musste, dass ich ihren zauberhaften Beitrag zu meinen Herzstücken vorstelle. Mag die große rote Frau etwas schusselig sein, aber was sie versprochen hat, das hält sie, auch wenn sie dafür manchmal etwas länger braucht 😉 Heute also lade ich alle Leser dazu ein,…

Internet: ein Zeiträuber?

Jeden Morgen am Frühstückstisch begleiten mich Kaffee und Zeitung in den Tag. Einst blickten meine Tischgenossen anstatt in mein Antlitz lediglich auf Finger, die großformatige Raschelblätter einrahmten, jetzt ist es ein bläulich angeleuchtetes Gesicht, das sich auf eine kleine Glasplatte konzentriert. Das vertraute Rascheln und der typische Geruch von Druckerschwärze sind einer mechanischen Handbewegung gewichen:…

Dänemark von oben

Vor ein paar Wochen hatte ich die Idee, meinen Lesern eines der vermutlich faszinierendsten Wunder Nordjütlands im Wechsel der Jahreszeiten vorzustellen. Es schwebte mir ein gif vor, das den Leuchtturm Rubjerg Knude und sein glitzerndes Kaleidoskop (*hier nachlesen*)  in ein besonderes Licht rückt. Während meiner Recherche stieß ich auf Linda Sperling und ihren Blog „Dänemark…