Der skandinavische Anzug

(veröffentlicht am 2. Juli 2014)

Morgen fliegt der wundervolle schwarze Mann in den hohen Norden.

Morgen werden vielleicht endgültig die Gleise für unseren Weg in ein neues Leben gelegt. Wir sind alle sehr aufgeregt. Die Großen, die Kleinen. Der mittlere sowieso.
Was macht ein Deutscher in dieser Situation?
Er will alle Vorbereitungen treffen, damit er an diesem wichtigen Termin einfach richtig „richtig“ aussieht. Sprich Anzug, Krawatte, polierte Schuhe.
Rotfrau besticht die Reinigungstante.
Rotfrau verliert die Nerven und nötigt den gsM dazu, einen neuen Anzug zu kaufen. Kann ja sein, dass die Reinigungstante das nicht rechtzeitig hinbekommt.
Der gsM ergibt sich geduldig dem Quengeln seiner Frau und sieht umwerfend aus.
Alles vorbereitet.
Kann losgehen.

Am gestrigen Abend eine Email aus dem Norden.
Man weist ihn darauf hin, dass er bitte auf formelle Kleidung verzichten möge. Keiner der Anwesenden wäre so gekleidet und das würde jene nur verwundern. Jeans und Hemd wäre gut…
GsM kichert, Rotfrau verliert die Sprache.
Und nu?
Rotfrau reißt dem gsM die Jeans förmlich vom Leib, da selbige genau die allerbeste in seinem Schrank ist. Eine Weste und die Hose fliegen umgehend in die Waschmaschine. Augen verdrehen, hysterisch lachen.
Und sich über die Coolness der Skandinavier freuen.
Mann, was sind die entspannt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s