Ich packe meinen Koffer…Reisetipps für den Norden von Dänemark

Ich packe und reise in den Norden von Dänemark – ins Vendsyssel, wie ich inzwischen weiß 😉

Derzeit erwarten wir Besuch aus Bayern. Und die Fragen dieser Besucher regten mich zum heutigen Beitrag an:

Was muss ich einpacken? Was brauche ich in Dänemark?

  • Ich beginne mit der Kleidung

Das Wetter im Norden Dänemarks ist oft sehr wechselhaft. Innerhalb eines Tages kann es durchaus sein, dass man vom warmen Pullover zum Bikini übergehen kann. Wer im Sommer hier urlaubt, der muss sich auf Temperaturen einstellen, die durchaus von 12 bis über 30 Grad reichen können. Heute ist der 18. Juni und leider erleben wir den – so die Aussage eines Nachbarns – kältesten Frühling/Frühsommer seit 80 Jahren. Es ist sehr windig draußen und es hat lausige 12,6 Grad. Blinzelt die Sonne durch die dicke Wolkendecke, möchte man sich am liebsten die Jacke vom Leib reißen, weil der Stern so arg brennt!

Ich selbst habe während meiner doch zahlreichen Urlaube in Nordjütland erlebt, dass wir unser Ferienhaus im August heizen mussten. Die Temperaturen können schnell unter die 20 Grad fallen und wenn der Wind weht, was hier fast immer der Fall ist, wird es schnell ungemütlich. Und genauso schnell geht es dann wieder hoch auf Badetemperaturen.

Für einen Sommerurlaub empfehle ich daher, nicht nur kurze Sachen, sondern auch warme Sachen einzupacken. Nicht doch, den dicken Strickpullover können Sie getrost daheim lassen, denn die Sonne ist trotzdem sehr stark! Ich fahre ganz gut mit dünnen Jerseypullovern und Strickwesten im Zwiebellook!

Der Deutsche neigt dazu, sich auf taschenreiche Outdoorjacken und Trekkingschuhe zu stürzen. Dänen tragen ganz normale Kleidung, Schuhe und Jacken, wenn es nicht regnet und wenn es regnet, dann ziehen sie halt Gummistiefel und Regenmantel/-jacken an, die ich schon oft im Kofferraum eines Autos habe liegen sehen. Ich wohne jetzt seit fast einem Jahr hier und ich habe noch nie so wenige Regenschirme gesehen! Kapuze drauf und ab durch den Regen, das macht hier jeder. Niemand benutzt hier Regenschirm und ärgert sich dann über möglicherweise ruinierte Lederschuhe unterm Schirmchen. Wenn Sie keinen Regenmantel haben, dann empfehle ich Ihnen hiermit ganz ehrlich: Kaufen Sie sich hier welche! Skandinavische Modelle sind viel hübscher und praktischer als z.B. die berühmten Pfotenjacken, die man sich üblicherweise in Deutschland leistet. Ich habe mir vor kurzem einen wetterfesten Dänenmantel geschenkt, der aussieht, als wäre er gestrickt, aber absolut wind- und regenfest ist. Und so hübsch für nur 50 Euro! Unbedingt Sonderangebote beachten! Gucken Sie doch mal in einen Laden mit dem Namen „Nyform“ und suchen Sie nach „Nanok“. Nyform gibt es beispielsweise in Hirtshals und in Løkken. Wer lieber zu einem Nachfolger des berühmten Südwesters greifen möchte, für den gibt es entweder nüchterne Modelle von Helly Hansen oder farbenprächtige Kunstwerke im Stil von Desigual. Jacken wie Stiefel übrigens 😉

  • Reiseführer

Braucht es nicht wirklich. Es gibt hier wirklich genug Gratisbroschüren.

  • Ferienhaus

Küchen von Ferienhäusern sind so eingerichtet, dass man alles da hat, was man braucht. Vergessen Sie aber nicht, an Geschirrtücher zu denken. Weil ich in den meisten Ferienküchen kein scharfes Messer finden konnte, habe ich bei den letzten Urlauben immer meinen Lieblingssäbel mitgenommen, weil ich Kochen ohne passendes Werkzeug unangenehm finde. Wäscheklammern und Wäscheleine sind jedesmal mitgereist, denn als Familie bucht man sowieso nur Häuser mit Waschmaschine und der eine vorhandene, lächerliche Wäscheständer ist bei miesem Wetter einfach nicht ausreichend. Und damit muss man leider hier oben immer rechnen. Essensvorräte mitzubringen lohnt sich nicht. Kaufen Sie bei Fakta oder Rema 1000 ein, dann haben Sie ein günstiges Preisniveau. Aldi und Lidl gibt es hier zwar auch, ist aber nicht immer unbedingt billig! Große Auswahl bietet Super Brugsen oder Super Best. Aber hier ist nicht nur die Auswahl super, sondern auch die Preise sind es 😦 ! Einige in Deutschland lapidar-übliche Produkte findet man nur schwer: Brühepulver (Dänen kochen mit den Würfeln), Früchtetees und verschiedene Kräutertees. Selbige sind hier eher unüblich. Wer also Melissentee zum Früstück liebt, der muss ihn sich vermutlich einpacken. Ich habe hier bislang nur „gemischte Kräuter“ und Kamille gesehen. Dafür haufenweise Schwarztee in allen Variationen. Dänen sind Kaffeejunkies. Lassen Sie Ihr Vorratspäckchen vom Tschippo daheim und gönnen Sie sich dänischen Kaffee. Schmeckt seeeeeeeehr gut! Wir trinken sehr gerne Peter Larsen Kaffe, eine gängige „Hausmarke“ ist der rote Merrild.

Viele Ferienhäuser sind mit einem Whirlpool ausgestattet und manche Menschen möchten gerne einen Badezusatz darin verwenden. Und das ist dann tatsächlich ein Problem. Denn die vermutlich einzige Badewanne im Vendsyssel, die nicht zum Waschen der Vorhänge sondern zum verschwenderischen Baden genutzt wird, steht in meinem Badezimmer! Dänen baden offenbar überhaupt nicht und daher gibt es schon für die normale Badewanne kaum einen Badezusatz zu kaufen (wie bereits gejammert gibt es keinen DM hier)! Noch nie habe ich die speziellen Badezusätze für Whirlpools gesehen. Nehmen Sie ihn aus Deutschland mit.

Den Rest können Sie überall erwerben.

Sie verreisen schließlich nicht in den tiefen Busch, sondern in ein hochindustrialisiertes Land.

Ein sehr schönes Land übrigens, wussten Sie das schon? Und wem es hier gefällt, der will meistens nochmal hierher.

Und manche wandern schließlich aus 🙂

Schönen Urlaub!

Advertisements

4 Gedanken zu “Ich packe meinen Koffer…Reisetipps für den Norden von Dänemark

  1. Vor gaaanz langer Zeit war ich auch mal in Dänemark und wurde von 1000 Mücken gestochen. Also ich würde nie wieder ohne ein Mittel gegen Mücken nach Dänemark reisen. Oder hat sich das inzwischen geändert?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s