Bitte schenken Sie mir ein Rezept!

Ich habe geknetet.

1

Ich habe gewartet.

Ich habe fast so gut wie der Bäcker in Ju-tup gefaltet. Betonung auf „fast“!

2

Ich habe gebacken.

3

Und dann ein ganzes Blech voller Hefeteigbrötchen mit kaiserlichen Rauten gehabt!

Dabei sehne ich mich so nach richtigen Kaisersemmeln! Butter und Käse drauf, reinbeißen und seufzen…

Das war wohl nix heute, hätte ich mir eigentlich schon bei der Rezeptur denken können. Soviel Milch und soviel Hefe…da kann ja nur ein süßer Hefeteig rauskommen!

Wer hilft mir? 

Exilbayerin im hohen Norden sehnt sich nach deutschen Kaisersemmeln. Wer hat ein gutes Rezept? Das Internet ist voll von Rezepten, aber wenn ich die alle ausprobieren muss, wiege ich 3 Zentner, bevor wir in eine wohlschmeckende Kaisersemmel beißen können.

 

Advertisements

29 Gedanken zu “Bitte schenken Sie mir ein Rezept!

  1. Pingback: Dänische Backkunst…eine Kunst für sich | Meermond

    • Liebe Stella, ich habe deine Mail gesehen und mich wie irre gefreut. Vielen Dank! Ich werde dir antworten, sobald ich wieder vor dem Rechner sitzen kann. Liege gerade mit Schmerzen auf der Couch und tippe ins Handy. Für eine Email nervt mich das klitzekleine Tastenfeld 🙂
      LG

      Gefällt 1 Person

  2. Ich mach mir wenig aus Kaisersemmeln, da ist doch nicht viel dran, oder? Ich ess am liebsten nassbackene oder Vollkornbrötchen, aber die sind wahrscheinlich noch schwieriger herzustellen. Aber viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Tja, Dinkelbrötchen mit Kernen könnte ich bieten, aber Kaisersemmeln leider nicht. Ich habe ein Buch für Brot und Brötchen von einem richtigen Brotbäcker. Wenn ich Montag wieder zuhause bin, schaue ich mal nach, ob der auch Kaisersemmeln dabei hat.

    Gefällt 1 Person

      • Mein Bäcker hat Kaisersemmeln im Sortiment. Aber er faltet nicht. Er formt runde Backlinge, lässt die 5 Minuten gehen und dann “ … mit einem Messerrücken von der Mitte her sternförmig eindrücken.“ Und dann rein in den Ofen.
        Er hat einen Grundteig für Weizenfeingebäck (den hast du sicherlich, sonst schreibe ich es ab und schicke es per E-Mail) und er backt immer alles mit Wasserdampf. Für uns mit normalen Backöfen bedeutet das, eine Tasse Wasser auf den Boden des vorgeheizten Ofens giessen, nachdem man die Backlinge reingetan hat, wenn einem das zu umständlich ist, wenigstens eine Tasse Wasser mit in den Ofen stellen. Das mache ich normalerweise, denn ich bin so deppert, dass ich mich an dem Dampf verbrenne. Er streicht übrigens die Backlinge mit Wasser ab vor dem Backen und nach dem Backen. Das mache ich auch, es sei denn ich mache Brötchen mit Sesam oder Mohn obendrauf. Das Brot wird schön glänzend, wenn man es gleich nach dem Rausnehmen mit kaltem Wasser abstreicht. Und der Dampf, der dann hochsteigt, mmmmmmh!

        Er hat auch ein Rezept für Lemgoer Strohsemmeln und eins für Riemische Weckerln, aber Letztere sind mit Sauerteig.

        Gefällt 1 Person

  4. Ich backe ja auch selbst und ich kann dir den Tipp geben, egal ob Brot oder Brötchen, den Teig mit kaltem Wasser zu machen und viel weniger Hefe. Lieber über Nacht gehen lassen. Seit ich das so mache und dann erst den Teig weiter verarbeite sind Brötchen und Brot luftiger und schmecken einfach besser

    Gefällt 1 Person

  5. Ich schenke dir gerne ein Kaisersemmel Rezept, liebe Meermond!
    Wie hättest du es denn gerne…per Beitrag bei mir oder per email?
    Meld dich einfach kurz bei mir…ich würd mich freuen!
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s