Suchtverhalten eines Bloggers

Die Fingerspitzen streicheln sanft über die weichen Erhebungen in der vertrauten Anordnung, positionieren sich in der üblichen Haltung und

legen los. Endlich.

Jeder Tag ist voller Erlebnisse, voller Aufgaben und voller Eindrücke. Jeder Tag wäre es wert, hier akkurat festgehalten zu werden. Und weiß der Himmel, wieso, aber mir zerrinnen derzeit die Stunden zwischen den Fingern, die sich nach nichts mehr sehnen, als selbige Gedanken, Erlebnisse und Erinnerungen hier festzuhalten.

Ich möchte so gerne schreiben.

Update. Absturz. Zusatzaufgaben in der Arbeit. Migräne. Fast jeden Abend gibt es irgendeinen Grund, warum ich mich nicht auf die geliebten Knöpfchen meiner Tastatur stürzen kann. Ich erhielt eben sogar ein Benutzerkonto für den Rechner meines großen schwarzen Manns, weil mein PC seit um acht Uhr rödelt, aber erst 14% eines Wind – OMANN – ws Updates geschafft hat.

Herrje, ich muss doch schreiben. Ich muss einfach!

Der tolle Spielplatz, der Troll, der irre Aussichtsturm, der unfassliche Zufall, die vermaledeite Trotzphase… ich hätte soviel zu erzählen.

Ein andermal. Hoffentlich.

Bitte.

Ich bin doch süchtig nach Schreiben und ich bin auf Entzug!

Advertisements

20 Gedanken zu “Suchtverhalten eines Bloggers

  1. Lieber Meermond!
    Ich hoffe, Sie können bald Ihrer Schreibdroge wieder frönen. Seit ich hier in der dänischen Bloghütte gelandet bin, hat sich bei der Kuh aus Malibu eine Lesesucht Ihrer Artikel breitgemacht. Ich warte wie auf frisches Heu nach neuen Berichten vom Mount Washmore, den Trollen, dem Fidi und dem Ralala… 🙂
    Erwartungsvolle Grüße Richtung Norden
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s