Neid muss man sich erarbeiten!

Neid veranlasst Menschen nicht nur dazu, jemanden um Dinge, Erlebnisse, Erfahrungen oder Einstellungen zu beneiden, sondern im schlimmsten Fall sogar dazu, jemandem Schaden zufügen zu wollen.

Je mehr Leid der Beneidete erfährt und empfindet, umso mehr erfreut sich der Neider daran. Mit diabolischer Befriedigung werden körperliche bzw. seelische Schmerzen registriert und weiterverfolgt.

Neid treibt irrsinnige Stilblüten. Neid bringt andere dazu, merkwürdige Dinge zu tun oder zu behaupten. Neid kann letztendlich durchaus verletzend und demütigend sein.

Ja, man kann mich im echten Leben durchaus beneiden. Sogar im vermeintlichen Scheitern war ich bislang erstaunlich souverän und konnte aus allen Lebenskrisen erhobenen Hauptes hervorgehen.

Mein Leben und alles, was damit zusammenhängt, ist das Ergebnis meines Tuns. Und jawohl, ich bin stolz darauf! Manchmal muss einfach etwas kaputt gehen, damit aus den Scherben etwas Großartiges werden kann.

Wie also konnte ich mich bloß dazu hinreißen lassen, mich vor dem Neid zu ducken? Neid muss man sich hart erarbeiten. Ich sollte mir etwas, was schon so groß war, nicht von Neidern wegnehmen lassen.

Lest ruhig mit, ihr Neider! Badet euch in eurer Missgunst. Viel Vergnügen!

Meermond geht wieder online. Willkommen zurück, liebe Leser, Follower, Skandinavienliebhaber und Urlauber!

Vielen Dank an alle treuen Leser und Freunde (virtuell und real), die mir in die Privatsphäre gefolgt sind. Ich fühle mich von eurem Interesse geehrt <3.

Willkommen zurück in Dänemark.

 

 

 

Advertisements

41 Gedanken zu “Neid muss man sich erarbeiten!

  1. Vielleicht hilft ein ehrliches, klärendes Gespräch, eine scheinbar verfahrene Situation zu entspannen. Manche Wunden heilen langsam, dennoch heilen sie.

    Gefällt mir

  2. Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung! (Wilhelm Busch)

    Ich kenne zwar die Geschichte nicht, die dich zum Privatstellen deines Blogs bewogen hat, aber es ist schon schade, dass du offenbar Gründe dafür hattest. Umso besser, dass du dich nun wieder für die Öffentlichkeit entschieden hast und gegen das Beherrschtwerden durch irgendwelche Deppen. 🙂

    Gefällt 7 Personen

  3. Lieber Meermond!

    Wow. Klasse. Ich freu mich riesig, dass Sie sich in den nordischen Wind stellen und den Neidern die Stirn bieten. Das machen Sie mit links! Und mit solch einer großartigen Familie als Rückhalt wirft einen sowieso nichts um.
    Darauf trinke ich … einen Schluck Milch! Prost 🙂

    Herzliche Grüße von der Alm
    Mallybeau

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s