Wenn es Nacht wird in Nordjütland

Im bereits vorgestellten Store Vildmose überwintern unzählige Graugänse und Schwäne. In den kalten Monaten sitzen sie bei den entstandenen Seen in Scharen beisammen und warten auf die Wärme. Sobald es bei uns etwas heftiger regnet, steht nämlich das Wasser auf den Feldern. Im Winter überschwemmte Straßen sind daher auch nichts Besonderes.

Bekanntermaßen ist das skandinavische Licht weicher und erscheint goldener. Die Farben am Himmel vermögen mich immer wieder zu fesseln.

nachts4

Nicht selten verabschiedet sich ein Wintertag mit kräftigem Blutrot, Kobaltblau und glühendem Orange. Man weiß gar nicht, wohin man gucken soll!

 

Und noch beeindruckender wirkt das außerhalb von Ortschaften, also in der Weite Nordjütlands. Man kann schier ins Endlos gucken und sich in den Farben am Himmel verlieren.

Der skandinavische Winter ist bekanntermaßen lang und dunkel und ich bin froh, dass die Tage endlich deutlich länger werden. Und dennoch habe ich mich heute wieder einmal besonders am wolkenlosen Winterabend im Vildmose erfreut:

nachtsnachts2nachts3

 

weitere Anregungen:

https://meermond.wordpress.com/2016/12/04/land-des-lichts/

https://meermond.wordpress.com/2016/07/30/urlaub-im-land-des-lichts-2/

Advertisements

27 Gedanken zu “Wenn es Nacht wird in Nordjütland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s