Ostsee im Winter

Ich gestehe, ich mag die Nordsee lieber als die Ostsee.

Das Raue, Wilde und Unberechenbare, das die Westküste Dänemarks so an sich hat, gefällt mir gut. Mit der Nordsee verbinde ich Wind und Wellen, abreißende Klippen und meterhohe Dünen.

Die Ostsee hingegen ist für mich nicht wirklich ein Meer. Der Wellengang ist zumeist eher lächerlich

Ostsee

(erstellt am 31.März 2017) 

und statt riesigen Sandstränden findet man oftmals nur eine Art Seeufer vor.

Zweifelsohne hat dies eine gewisse Romantik:

OStseee

Ostsee_1

Ostsee2

 

Ostsee3

An der Ostsee gibt es Bernsteine und herrliche Muscheln.

Muscheln_Ost

Das malerische Sæby, zu dem ich demnächst einen eigenen Beitrag verfassen möchte, ist tatsächlich eine Reise wert.

Saeby

Aber es gibt fiese, brennende Feuerquallen und den vermutlich hässlichsten Strand Dänemarks:

Ostsee 4

Zugegeben, dieser Strand sorgt für mulmiges Gefühl in der Magengegend. Die Bäume hängen quasi nur noch am seidenen Faden und das Ufer bricht in großen Stücken ab. Offenbar ist die leise schwappende Ostsee gar nicht so lau, wie ich sie immer einschätze!

Als ich am Freitag diesen Strand entdeckte, wurde mir schlagartig klar, dass an der Ostseite Dänemarks eine gewaltige Kraft wirkt. Die Ostsee kann, wenn sie denn will, ebenfalls ganz schön brutal sein. Sturm und Hochwasser weisen auch hier die Menschen in ihre Schranken.

Eigentlich wohne ich an einem unheimlichen Ort. Ich wohne mitten zwei gewaltigen Kräften der Natur: 30 km im Osten und 23 km im Westen Meer.

Ich mag das.

Advertisements

33 Gedanken zu “Ostsee im Winter

  1. Sieht toll aus…

    ist das Anton oder Andrea auf dem Foto ? Ich habe die Mondfische im letzten Jahr erlebt.. das Füttern war echt interessant.. aber man sollte die Besucher warnen… wenn die satt sind.. kacken sie ( die Mondfische nicht die Besucher)und alles wird schlierig und nicht mehr schön.. und die Mondfische dümpeln dann rum und verstecken sich oder schlafen..
    zum Glück waren wir rechtzeitig da.. vor der Fütterung.. alle munter und aufmerksam 🙂 au weh..

    Aber so am Meer zu wohnen.. das hat schon was… !

    Gruss S.

    Gefällt 2 Personen

    • Nein, das sind Meermond und Meermond 😂
      Tatsächlich habe ich meinen „Namen“ von eben jenem Mondfisch (,den man nämlich auch Meermond nennt). Aufgenommen wurde es 2010 in Hirtshals und ich weiß leider nicht mehr, welche Namen die Fische dort bekommen haben.
      Wir haben uns die Fütterung mit dem Taucher angesehen, sind aber rechtzeitig weiter gegangen.
      Da wir bald mit den Zwillingen ins Ozeanium wollen, bin ich dir sehr dankbar für deinen Tipp! Schlierfisch muss nämlich echt nicht sein.
      Viele Grüße aus Nordjütland 💞

      Gefällt 1 Person

      • Oh toll.. das wird den Kindern bestimmt gefallen.. letztes Jahr war glaube ich um 13 Uhr Fütterung der Mondfische… aber musst du noch mal gucken.. wie gesagt.. um 12 Uhr wäre noch alles gut mit denen.. 🙂
        Gruss aus Hamburg

        Gefällt 1 Person

  2. Ich bin an der Ostsee gebürtig, ziehe aber die Nordsee vor (vor allem in DK, der Bereich von Søndervig hat es uns angetan), es ist einfach schöner dort zu laufen. Allerdings darf man die Ostsee nie unterschätzen. 😊
    lieben Gruß
    Ewald

    Gefällt 1 Person

  3. Ja, da ist nicht viel Land zwischen den beiden Meeren … ich mag die Westküste auch lieber, die Ostküste ist mir zu zivilisiert. Und dann die Landschaft dazwischen … Sæby ist wirklich schön. Hatte ich da nicht auch schon mal einen Beitrag gehabt? Oder war das nur das eine Bild mit „Das Boot“?

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s