Zwölf Monate – durch´s Jahr gelaufen (4)

Am letzten Sonntag im Monat ist es soweit: Meermond zeigt ihre Füße.

Mit diesem Foto von unserem ersten Badetag in Saltum möchte ich mich wieder an Zeilenendes Fotoprojekt beteiligen:

 

Mai.jpg

Lang nix mehr gehört, werte Frau Meermond!

Stimmt! Doch genau wie auf dem obigen Bild ist es so, dass einem das Leben wie das Meer mal stärker, mal schwächer um die Füße schwappt. Es zieht und zerrt beständig. Vorwärts, rückwärts, immer weiter – auch wenn man das mal eben gar nicht so möchte!

Manchmal kann es einen auch regelrecht umreißen und man verliert sprichwörtlich den Boden unter den Füßen. Nass und gebeutelt steht man wieder auf und stellt sich erneut in die Wogen.

Das Leben ist nämlich zu schön, um einfach nur liegen zu bleiben!

Man steht also auf und sieht mit großen Augen in die Weite und in das Unbekannte. Ist es doch so aufregend, das Leben! Irgendwann gibt der feine Sand unter den Füßen langsam nach und die Füße sinken in den Untergrund ein. Und dann steht man fest.

Advertisements

28 Gedanken zu “Zwölf Monate – durch´s Jahr gelaufen (4)

  1. Pingback: 12 Monate Fensterblick 4 – Lebenszeichen – Zeilenendes Sammelsurium

  2. Pingback: 12 Monate – Zeilenendes Fotoprojekt. Die Bilder der anderen – Agnes Podczeck

  3. Pingback: 12 Monate (4) – Wiedereinrichtung meiner Wohnung | colours & darkness

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s