Nachts in Dänemark

Im letzten Beitrag erzählte ich von den hellen Nächten im Norden Dänemarks. Aufgrund von erhaltenen Nachfragen möchte ich mehr berichten:

Wir befinden uns hier auf 57 Grad nördlicher Breite und heute geht die Sonne um exakt 22:20 Uhr unter. Im Moment (22 Uhr) freuen wir uns über goldenen Sonnenschein und es ist taghell draußen. Um müde zu werden, ziehe ich gegen 23 Uhr die Vorhänge zu, denn es ist dann immer noch überhaupt nicht dunkel. Um Mitternacht sieht es nämlich derzeit so aus:

Mitternacht

In der Nacht um halb drei beginnt es bereits wieder hell zu werden:

Nacht

 

Und bereits bevor die Sonne um 4:22 Uhr wieder aufgegangen ist, sollte man die im Schlaf abgelegte Schlafbrille wieder gefunden haben, denn abdunkelnde Außenrollläden gibt es in Dänemark nicht. Heute dürfen Sie sich mal ausnahmsweise die Aussicht von meinem Kopfkissen aus ansehen:

Im Bett .jpg

Die Kissen liegen vor dem Springrollo, weil hier oben immer ein Wind weht und ohne Kissen wackelt das Ding ständig und nervt noch mehr. Unsere Fenster schwingen nämlich nach außen auf und mit geschlossenen Fenstern mögen wir nicht schlafen.

Winterbilder sehen übrigens um 16, um 24, um 4 und um 8 Uhr so aus:

Winter

Gute Nacht 😉

Advertisements

40 Gedanken zu “Nachts in Dänemark

  1. Wenn ich das so sehe, oh je. Ich bräuchte absolute Verdunklungsrollos und Vorhänge, wenn ich so hoch im Norden leben müsste bzw. wollte. Das Lichtbin den Sommermonaten ist Wahnsinn, und im Winter permanent die Dunkelheit. Kann man sich an diese Zustände tatsächlich gewöhnen? LG Ela

    Gefällt 1 Person

    • Nun ja, es dauert vermutlich noch eine Weile, bis wir uns auch körperlich daran gewöhnt haben. Dennoch ist es für mich dieses Jahr schon etwas leichter als im ersten Sommer.
      Der Winter ist tatsächlich eine Herausforderung…Wahrscheinlich belohnt uns die Natur deswegen oft mit richtig knallrotem Winterhimmel. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Lieber Meermond!
    Da genieße ich lieber diese schönen Fotos aus der Ferne und erfreue mich an der der schwäbischen stockfinsteren Nacht. Wenngleich es hier unerträglich heiß ist. Ich vermute, da haben Sie dann wieder einen kleinen Vorteil …
    Ich wünsche angenehme Tag-Träume 🙂
    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

  3. auch du weckst gerade sehr schöne Erinnerungen, ich denke an schwedisch und norwegisch Lappland um die Sommersonnenwende herum, so traumhaft, wie wahr, wie unwirklich und wie auch immer noch schön!
    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s