Wer bin ich?

Vor zehn Jahren begann ich mit dem Schreiben im Netz. Zehn Jahre, unzählige Worte und noch mehr Bilder.

Aber ein Bild habe ich so ungenau gelassen, wie es mir nur möglich war: das von mir selbst.

Sicher, wer mir seit zehn Jahren folgt, der weiß inzwischen eine ganze Menge. Viele kennen mich auch im wahren Leben und brauchen gar keine genauen Angaben, um „mich“ zwischen den Zeilen wieder zu finden.

Allen anderen verrate ich heute ein bisschen mehr über die Frau, die es nach all den Jahren immer noch toll findet, als „Rotfrau“ ihr Unwesen im World Wide Web zu treiben:

  1. Ich habe grüne Augen und ich liebe sie.
  2. Ich habe nur halbe Augenbrauen. Ab der Mitte des Brauenbogens wachsen nur noch ein paar vereinzelte Härchen. Da hilft nur Farbe….
  3. Meine Haare sind rot, braun und grau. Und furchtbar wild. Seufz.
  4. Ich kaufe keine Antifaltencremes, keine Körperlotionen und kein Deo. Ich benutze Olivenöl und Kokosöl. Und an schwitzigen Tagen reibe ich Natron ins Kokosöl.
  5. Ich liebe türkischen Honig.
  6. Ich bin leidenschaftlicher Rückenschläfer.
  7. Ich bevorzuge Daunenkissen und dicke Daunendecken.
  8. Ich putze sofort das Klo, wenn sich Besuch ankündigt. Eine saubere Toilette ist für mich ein Zeichen von Respekt und Gastfreundschaft.
  9. Ich vergesse Passwörter. Sogar, wenn ich sie im Buch aufgeschrieben habe. Mein Mann wird noch wahnsinnig mit mir 😉
  10. Ich bin aufbrausend.
  11. Ich sage, was andere sich nicht trauen zu sagen.
  12. Ich frage mich jeden Tag, warum mich mein Mann eigentlich liebt.
  13. Ich liebe Kaffee, verabscheue aber Pralinen mit Kaffeecremes usw.
  14. Ich finde die zunehmende Sexwerbung für Lustartikel usw. völlig daneben.
  15. Ich möchte mal nach Island reisen.
  16. Ich habe keine Hochzeitsreise machen können und finde das sehr sehr traurig.
  17. Ich habe eine Reingoldallergie.
  18. Ich liebe Gebrauchtwaren.
  19. Ich hasse hochsommerliche Temperaturen. 25 Grad sind Sommer genug!
  20. Ich esse sehr gerne scharf. Richtig scharf.
  21. Ich bin eine Nachteule.
  22. Ich töte Nacktschnecken.
  23. Ich vergesse oft, auf „Like“ zu drücken bzw. zu kommentieren. Was soll ich denn immer sagen, die anderen Kommentatoren haben schon so viel Gutes beigetragen!
  24. Ich bin leidenschaftlicher Kommentarleser. In Blogs, in Zeitungen.
  25. Ich würde meinen Ehemann für Wesley Snipes verlassen.
  26. Ich schnarche auf der Couch, im Bett angeblich nicht.
  27. Ich finde Marzipan mit herber Schokolade scheußlich.
  28. Ich bin Abtreibungsgegner.
  29. Ich kann aus Sch… Bonbons machen. Im übertragenen Sinne natürlich.
  30. Ich habe eine hübsche Handschrift.
  31. Ich habe viele Ideen. Ständig.
  32. Ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig.
  33. Ich habe Angst vor Spinnen.
  34. Ich halte mich nie an Rezepte und koche stets, wie es mir meine Vorstellung vorschlägt: Rezeptpirat!
  35. Ich trage meine Brillen nie. Bin zu eitel dazu. Jawohl, richtig gelesen, Brillen. Eine Fern- und eine Lesebrille. Bin 43….
  36. Seit der Zwillingsschwangerschaft habe ich keine Schweißfüße mehr. Jeah!
  37. Ich habe eine Birnenfigur.
  38. Ich hasse mein Handy, weil ich weiß, dass ich süchtig danach bin.
  39. Ich beiße die Haut an der Innenseite meiner Wangen kaputt.
  40. Ich verbrenne mir beim Bügeln den Bauch.
  41. Ich hasse Bügeln.
  42. Ich fürchte mich vor der Rente. Das wird ein Spaß werden.
  43. Ich habe meinen Job gekündigt.
  44. Ich bin ein Chaot.
  45. Ich habe ein gewaltiges Organ. Ich kann brüllen, dass anderen förmlich der Pony wackelt.
  46. Ich war im Sommer 2014 das letzte Mal beim Friseur.
  47. Ich wiege zwei Kilo mehr als vor den Zwillingen.
  48. Ich mochte die Kelly Family.
  49. Ich weine, wenn ich rührende Szenen sehe.
  50. Ich glaube an das Gute.
  51. Ich bin der beste Kinderbuchvorleser der Welt. Im Wartezimmer von Ärzten hören mir sogar andere Eltern und Kinder zu 😉

51? Wieso 51? Weil ich eben gerne alles ein kleines bisschen anders als andere mache. Schlafen Sie gut.

Advertisements

43 Gedanken zu “Wer bin ich?

  1. Ohne deine Schweißfüße würde dich Wesley..wer?? jetzt vielleicht sogar nehmen. Aber wie kannst du das denn sagen? Mich würde kein Mann dieser Erde von meinem wegbringen. Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass Wesley..wer?? vor deiner Tür steht, aber es verletzt deinen GsM bestimmt das zu hören😳
    Tststst..Kopfschüttel

    Gefällt 1 Person

    • Ach, der Wesley ist doch gar keine reelle Gefahr für meinen gsM. Erstens wohnt der in den USA und zweitens setze ich keinen Fuß – egal ob mit oder ohne Schweiß – dahin und drittens kommt der Wesley sicherlich nicht zu uns nach Dänemark!
      Aber der gsM weiß schon, dass ich den Blade (den spielt der Wesley nämlich) extrem gutaussehend finde. Und im Fernseher darf ich anhimmeln, wen ich mag. Mit Erlaubnis 😉
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. die Kelly Family habe ich vor vielen jahren kennen gelernt … als sie noch nicht den ganz großen erfolg hatten … und ich war sehr beeindruckt … einfach RICHTIG GUTE LEUTE …

    sie haben schräg gegenüber des hauses meiner damaligen freundin ihr lager aufgeschlagen und ein paar konzerte gegeben …

    bin seinerzeit mit meinem Schäferhund dort spazieren gegangen … wurde von den beiden älteren jungs eingeladen … und nach zirka einer stunde … gehörte ich gefühlt zur FAMILIE … 🙂

    für die dauer ihres gastspiels war ich mehr bei ihnen drüben … als bei meiner freundin … 😳

    wir haben uns später … an anderen orten … noch ein paar mal getroffen …

    alles gute erinnerungen … mit viel musik und herzlichkeit …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s