Urlaubsgenuss: Manchmal muss Frau eben ein bisschen Mädchen sein!

Gestern Abend waren wir in Løkken eingeladen und auf dem Weg dorthin befindet sich eine herrliche Blumenwiese. Für nur 10kr darf Frau ihren Mädchentrieb rauslassen und hemmungslos Blumen pflücken.  Das hat mir großen Spaß gemacht und ich denke, dass ich die kommenden Tage ZUFÄLLIG zwischen Vrensted und Stenum unterwegs sein muss und dass noch ZUFÄLLIGER ein paar wundervolle Blumen in meinen Korb hüpfen 😉

Wissen Sie, es ist nämlich nicht immer leicht, so alleine unter vier Männern zu leben. Ich meine, so alleine als Frau!

Ich freue mich über Blümchen – Preußenbayer brummt mürrisch.

Ich finde irgendein Dingsbums goldig, die Kinder werfen es hinunter oder zerlegen es. Einzig der gsM ist bemüht darum, meinem Mädchentrieb die entsprechende Begeisterung zukommen zu lassen.

Hier ein Auszug aus der heutigen virtuellen Unterhaltung:

gsM: Wo seid ihr denn?

Rotfrau: Happies. Östrogenparadies in Hjørring.

Rotfrau schickt noch folgendes Bild:

Happie

[Anmerkung: Beachten Sie die Lampe!]

gsM: 😀  😀  😀

Rotfrau schickt noch ein Bild:

Happie2

[Anmerkung: Beachten Sie bitte die Lampe!]

gsM: Sehr schön. Und auch sehr östrogenhaltig.

An diese kurze Unterhaltung schloss sich dann im Laufe des Tages übrigens eine Diskussion über Artikel in einem Baumarkt an…

Das Café, das Stella und ich heute aufsuchten, ist tatsächlich etwas ganz besonderes. Man findet es in Hjørring in der Einkaufspassage. Unter www.happie.dk können Sie sich ein Bild von dem Lokal, in dem man herzlich lachend mit den Worten

„Alles hier drin kannst du kaufen, außer mich!“

begrüßt wird, machen.

Die Inhaberin – ich denke, sie heißt Vivi – erzählte uns freudestrahlend, mit diesem Café – Lädchen ihren Traum verwirklicht zu haben. Man kann dort schwelgen, essen und trinken, gucken, stöbern und unbedingt wiederkommen. Und dann mache ich auch ordentliche Fotos und erzähle ein bisschen mehr hier.

Ach übrigens, haben Sie die Lampe gefunden?

Nein?

Hier ist sie doch:

Lampe.jpg

Schönen Urlaub!

Advertisements

27 Gedanken zu “Urlaubsgenuss: Manchmal muss Frau eben ein bisschen Mädchen sein!

  1. Die Lampe glüht ja vor Erregung. Aber ich kann es verstehen. Sie hat definitiv den Platz gefunden, wo sie ganz Lampe sein kann. 🙂
    Bei Zeilenendes aber, zur männlichen Ehrenrettung, war ich es immer, der Wert auf regelmäßige Blumensträuße gelegt hat.

    Gefällt 2 Personen

      • Oh jaaaaaa, sehr sehr gerne! *sanfterrötend* Wenn wieder reisekapazitäten frei werden, könnte dein land und du/ihr eine schöne wunschdestination sein!
        Übrigens ziehe ich in kürze nochmals um, wohne dann wieder 3 gehminuten vom meer und habe wieder ein gastzimmer und genügend platz für ein wohnmobil oder zelte….. soyez les bienvenus!

        bisous

        Gefällt mir

    • Find ich auch!
      Da ich leider nicht deinen grünen Daumen habe, muss ich statt Blumen eben Lampen hinstellen. Übrigens ist mir schon wieder eine Petersilie eingegangen und aus dem Fenster geflogen. Der Basilikum wird vermutlich bald folgen. Machen sich auch in der Küche Lämpchen gut?
      😉

      Gefällt 1 Person

      • So genannte „Lämpchen“ machen sich überall gut!!! Selbst im Badezimmer … 😉

        Dafür kannst du wunderschön malen und hängst dann eben ein „Bildchen“ hin … 😉

        Übrigens, Petersilie habe ich für zickig befunden; damit habe ich auch noch nicht wirklich Glück gehabt. Auf jeden Fall mag sie nicht drinnen stehen, so viel steht fest. Und Basilikum hat von Vornherein eine beschränkte Lebensdauer (er ist einjährig, wohingegen Petersilie theoretisch eine Staude ist).

        Gefällt 1 Person

  2. Lieber Meermond!

    Ich habe die Lampe entdeckt. Sie steht auf Ihrem Fensterbrett. Bekomme ich jetzt einen Preis? Vielleicht eine Lampe? 🙂
    Spaß beiseite, sie passt wirklich wunderbar in Ihr zu Hause und ich finde, die haben Sie sich redlich verdient. Genau so wie das Blumen pflücken. Fehlt nur noch Schokolade, dann ist der Tag perfekt 🙂 Ich hoffe, Sie haben noch warme Tage da oben, hier kühlt es bereits ab … der Herbst ruft. Aber bei Kälte können Sie sich ja auch unter der Lampe wärmen 🙂

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Tja, Schokolade gefiele mir in der Tat, wäre da nicht der kneifende Hosenbund! Wissen Sie, wenn man drei Wochen mit vier Männern urlaubt, muss man alle anderthalb Stunden was essen. Die sind da gnadenlos! Und das bekommt dem weiblichen Hosenbund überhaupt nicht. Da ging mir also ein Licht auf und die Schoki ist erstmal perdu.
      Hier ist es typisch dänisch: wechselhaft. Heute war es schwitzig-schwül, morgen weht es bestimmt wieder wie verrückt. Wer weiß…
      Sommerliche Grüße,
      Meermond

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s